Bewusstheit durch Bewegung

ernährungsberatung

Unsere Gewohnheiten uns zu ernähren, sind kulturell und Umfeld bezogen erlernt und konditioniert. Ob wir warme oder kalte Speisen und Getränke, lieber Salziges oder eher Süßes bevorzugen, ist individuell geprägt. Durch unsere Fähigkeit zu lernen sind wir in der Lage, unsere Ess-Gepflogenheiten und Nahrungsvorlieben kritisch zu hinterfragen und unseren täglichen Speiseplan physiologisch bekömmlich zu gestalten, ohne auf schmackhafte Nahrung verzichten zu müssen.

Auf der Grundlage einer Vollwerternährung nach Dr. med. M. Otto Bruker, Ilse Gutjahr und Dr. med. dent. Johann Georg Schnitzer lassen sich zivilisationsbedingte Krankheiten und Störungen positiv beeinflussen und sogar heilen. Neuere Erkenntnisse haben über den Verzehr von Auszugsmehlen, Fabrikzucker, denaturierten Fetten und ein Zuviel an tierischer Eiweißaufnahme hinaus auch unsere tägliche Zufuhr an überproportional großen Mengen von Kohlehydraten (auch von Vollkornprodukten) ins Visier berechtigter Kritik gebracht.

Meine Beratungen stützen sich auf meine Studien bei meinen Lehrern Berthold Mewes (Lehre von den Körper-säften/Humoralpathologie) und Hans-Dieter Stahnke (Rheumatologie), meine heilpraktische Tätigkeit und meine eigenen Erfahrungen mit Vollwertkost.